http://www.sarnen.ch/de/tourismus/kirchenkapellen/welcome.php?action=showobject&object_id=2148
04.12.2020 08:43:42


Dorfkapelle Maria Lauretana, Sarnen


Dorfkapelle Sarnen


Beschreibung
Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Kath. Pfarramt Sarnen
Bergstrasse 3, 6060 Sarnen
Tel. 041 662 40 20
E-Mail: pfarramt.sarnen@kg-sarnen.ch

Erbaut 1556 im Auftrag des angesehenen Landammanns Niklaus Imfeld (gest. 1556); 1601 bedeutende Erdbebenschäden (16.09.1601); 1658 - 1662 neuerrichtet unter Wiederverwendung des alten Turmes von 1556 (feierliche Konsekration am 18.09.1662); 1865/66 Renovation und Bau der Neurenaissancefassade durch Architekt und Maler Joseph Ettlin, Gesamtrestaurierung 1955/59 (Bundesschutz); 1990 Umfassende Aussenrenovation nach den Richtlinien der Obwaldner Denkmalpflege.
An zentraler Stelle stehender Sakralbau: Der gegen den Dorfplatz hin orientierten Eingangsfassade mit Vorhalle (Schaufront) fügen sich das zweiachsige Langhaus bzw. der langgestreckte, eingezogene, dreiseitig schliessende Chor an. Inkorporierter Turm an der westlichen Chorflanke (Wimpergen, Lisenen, rundbogige Schallfenster, Spitzhelm), Sakristei als Gegenstück an der östlichen Chorflanke.
Einfacher tonnengewölbter Raum mit Ausstattung vorwiegend des 18. Jahrhunderts. Im Hochaltar von 1767 eine Statue der Maria Lauretana sowie als Giebelbild eine signierte Arbeit des Augsburger Spätrenaissancemalers Mathias Kager, Seitenaltäre von 1742, schöne intarsierte Renaissancekanzel aus der Bauzeit; über dem Portal ein Relief aus der alten Kapelle von 1556. In Darstellung sämtlicher Landammännerwappen (20. Jahrhundert).

zur Übersicht